Was geschah am 24. Juni?

  • 1975 – eine amerikanische Boeing 727 stürzt beim Landeanflug auf den John F. Kennedy Flughafen in New York ab. 113 Menschen kommen ums Leben, elf werden schwer verletzt.
  • 1948 – mit der Sperrung der Land und Wasserwege beginnt die Blockade West-Berlins durch die UdSSR.
  • 1922 – rechtsextreme Offiziere der „Organisation Consul“ ermorden in Berlin den deutschen Außenminister Walther Rathenau.
  • 1930 – wurde Claude Chabrol, französischer Regisseur, geboren.
  • 1859 – der schreckliche Anblick der vielen Verwundeten in der Schlacht von Solferino bewegt Henri Dunant zur Gründung des Roten Kreuzes.