Was geschah am 26. September?

  • 1980 – kommen durch die Explosion einer Bombe auf dem Münchner Oktoberfest 13 Menschen ums Leben, 219 werden z.T. schwer verletzt. Unter den Toten befindet sich auch der mutmaßliche Attentäter Gundolf Köhler, ein Mitglied der verbotenen rechtsradikalen Wehrsportgruppe Hoffmann.
  • 1945 – starb Béla Bartók, Komponist & Pianist.
  • 1945 – in Friedland bei Göttingen wird ein Aufnahmelager für deutsche Kriegsgefangene aus der UdSSR, Flüchtlinge aus der sowjetischen Besatzungszone sowie Vertriebene aus den deutschen Gebieten östlich von Oder und Neiße und aus Osteuropa eingerichtet. Mehr als halbe Milion Personen werden bis Jahresende registriert.
  • 1945 – wurde in Paris Albert Camus Drama, Caligula uraufgeführt.
  • 1835 – Lucia di Lammermoor, Gaetano Donizettis berühmteste tragische Oper, wurde in Neapel mit überwältigendem Erfolg uraufgeführt.